Kinder mit Cerebralparese (CP) können Symptome von Koordinations- und Bewegungsstörungen aufweisen. Durch gezielte Therapiemassnahmen können die Handfertigkeiten jedoch gefördert werden. Nur ein kleiner Haken besteht: um diese Therapien durchzuführen, braucht es spezielles Therapiematerial, was kostenintensiv ist.

READ MORE

Problem We Are Trying to Solve

Wir, das Ergotherapieteam der Kinderklinik des Inselspitals, haben uns auf die Begleitung von Säuglingen und Kleinkindern mit unilateraler spastischer Cerebralparese (USCP) spezialisiert. Unser Therapieangebot in diesem Bereich umfasst Intensivtherapien (z.B. Modified Constraint-Induced Movement Therapy mCIMT, Bimanual Occupational Therapy BOT) aber auch Coaching, gezieltes Üben von Alltagsfertigkeiten, Schienenversorgung, Adaptionen und Hilfsmittel. 

Spielmaterial ist für uns ein Arbeits- und Therapiemittel, was notwendig ist um diese Therapien durchzuführen. Eine Intensivtherapie dauert in der Regel 2 x 6 Wochen und wird zuhause und in der Ergotherapie der Kinderklinik durchgeführt. Dies ist sowohl für die Kinder wie auch die Bezugspersonen herausfordernd. Daher ist es in dieser Zeit wichtig, die Motivation des Kindes zu gewinnen und aufrecht zu halten. Um die Repetition der Bewegungen zu ermöglichen und die Freude am Üben zu fördern, müssen wir viele verschiedene Speilangebote machen können.


How We Are Going To Do It

Für die Umsetzung der Therapie haben wir viele Ideen, welche Materialien besonders geeignet sind und für das Trainieren der Handfertigkeiten eingesetzt werden könnten. Die Spielmaterialien werden jeweils sorgfältig und gezielt anhand der Behandlungsziele, dem Entwicklungsalter und der Interessen der Kinder entsprechend ausgewählt.

Mit diesem Crowdfunding können wir ca. 50 individuelle Spielzeuge finanzieren, mit denen Kinder ihre motorischen Fertigkeiten der betroffenen Hand/des betroffenen Arms trainieren können. 


Who Benefits

Das Spielmaterial kommt Säuglingen und Kleinkindern mit CP zugute, die im Inselspital behandelt werden. Das Therapieangebot ist gefragt und erfolgreich, weshalb Eltern meist mehrmals von Intensivtherapien profitieren möchten.

Des Weiteren können die Spielmaterialien auch zur Erreichung von Zielsetzungen in anderen Bereichen wie räumliche Wahrnehmung, Konstruktion, Feinmotorik oder dann, wenn wir einem sehr schwer betroffenen Kind eine Möglichkeit bieten wollen, dank einem speziell adaptierten Spielzeug sich selbstwirksam zu erleben und Ursache/Wirkung zu verstehen.


Long Term Impact

In zahlreichen wissenschaftlichen Studien wurde die Wirksamkeit von intensiven Trainings zur Verbesserung der Hand- und Armfertigkeiten sowie verbesserte Selbständigkeit bei alltäglichen Aktivitäten nachgewiesen. Die Fortschritte der motorischen Fertigkeiten gehen oft mit einem erhöhten Selbstwertgefühl einher.

Die Cerebralparese ist leider nicht heilbar. Zu sehen, dass jedoch die Ausprägung der Symptome durch eine motorische Förderung verändert werden kann, schenkt den Eltern ein Stück Zuversicht.


What We Need To Do

    Um das Therapiematerial unserer Wunschliste und die anfallenden Kosten zu decken, brauchen wir etwa CHF 2'750.

    Wir sind motiviert uns weiterhin 100% für die Kinder einzusetzen und bedanken uns für Ihre Unterstützung!

    Herzlichst,
    Das Ergotherapieteam der Kinderklinik des Inselspitals


UN Sustainability Goals Supported

I care for you

Heidi Baumgartner

batzebär

 

Related Projects

Project Goal Fixed
2'750
Target: CHF 2'750
Raised: CHF 1'300

Time Remaining : 28 Days
Fund Project

Rewards

  • img
  • img
  • img
  • img

    +1

Start a Campaign
Champions

    No Campaigns started.

Supporters
  • Anonymous

    CHF 1'000

  • Anonymous

    CHF 150

  • Hanni

    CHF 100

View all